Aktuelles

Wie die „Süddeutsche Zeitung“ am Freitag berichtete, will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gesetzliche Regelungen auf dem Weg bringen, um Heilpraktikern fragwürdige Kuren und Therapien zu verbieten.

Weiterlesen ...

Die Übernahme Medizinischer Behandlungszentren (MVZ) durch Finanzinvestoren wird von der Bundesregierung kritisch gesehen.

Weiterlesen ...

Der Deutsche Bundestag hat am Freitag das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) beschlossen.

Weiterlesen ...

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) beklagt in einem Appell an die Politik in „das krankenhaus 06/2018“ mangelnde Wertschätzung und wachsendes Misstrauen gegenüber den Krankenhäusern und ihren Mitarbeitern durch die Krankenkassen.

Weiterlesen ...

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch dem Entwurf eines „Zweiten Gesetzes zur Änderung des Transplantationsgesetzes – Verbesserung der Zusammenarbeit und der Strukturen bei der Organspende (GZSO)“ zugestimmt.

Weiterlesen ...

Der Patientenbeauftragte Ralf Brauksiepe (CDU) ist nach gerade einem halben Jahr seiner Tätigkeit zum 1 November zurückgetreten und legt nach 20 Jahren auch sein Abgeordnetenmandat nieder, um zum Gelsenkirchener Wohnungskonzern Vivawest zu gehen.

Weiterlesen ...

Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat am Mittwoch in Berlin den ersten Bericht über Qualitätsergebnisse veröffentlicht, die für die Krankenhausplanung relevant sind.

Weiterlesen ...

Auf Einladung des Bundesministeriums für Gesundheit fand am Dienstag das Auftakttreffen zur Erarbeitung des Gemeinschaftlichen Initiativplans Organspende“ mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn statt.

Weiterlesen ...

Die DKG widerspricht in einer Stellungnahme vom Freitag der Behauptung der Kassen, Krankenhäuser erhielten eine Generalamnestie für falsche Rechnungen.

Weiterlesen ...

Im Bundestag formiert sich Widerstand gegen die Pläne von CDU-Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für eine Widerspruchslösung bei der Organspende.

Weiterlesen ...

Unter der Leitung des Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses, Erwin Rüddel (CDU), reisen die Abgeordneten Hilde Mattheis (SPD), Nicole Westig (FDP), Harald Weinberg (DIE LINKE.) und Kirsten Kappert-Gonther (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

Weiterlesen ...

Der GBA hat am 15. Oktober 2018 das Gutachten zur Weiterentwicklung der Bedarfsplanung vorgestellt.

Weiterlesen ...

Der Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands (VLK) hat sich in einem aktuellen Positionspapier gegen die vom BMG in die Diskussion gebrachte Widerspruchslösung bei Organspenden ausgesprochen.

Weiterlesen ...

Jens Spahn will die Hebammenausbildung akademisieren, schrieben Funke-Medien am Mittwoch. Da die Anforderungen an Geburtshilfe ständig stiegen, sollten Hebammen und Entbindungspfleger zukünftig in einem dualen Studium auf den Beruf vorbereitet werden, habe Spahn gegenüber der Redaktion geäußert. Hebammen hülfen beim Start ins Leben und bräuchten dafür die bestmögliche Ausbildung theoretisch und praktisch. Spahn setze damit nicht nur ein Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag, sondern auch eine EU-Richtlinie um, nach der die Ausbildung für das Berufsfeld bis zum 18. Januar 2020 reformiert sein müsse. Die EU sehe zwölf Jahre Schulbildung und mehr Vermittlung von wissenschaftlichen Inhalten aus den Bereichen Frauenheilkunde, Geburtshilfe, Allgemeinmedizin und Pharmakologie vor.

Quelle: iX Highlights 42 KW 2018

Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat am Donnerstag in Berlin über die finanzielle Förderung von 39 weiteren Projekten zu neuen Versorgungsformen entschieden.

Weiterlesen ...

Der GKV-Spitzenverband, die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) haben für das Jahr 2019 den Fallpauschalenkatalog (DRG-Katalog) für Krankenhäuser vereinbart.

Weiterlesen ...

Politische Gedankenspiele zu Impfungen in Apotheken hat der Vorsitzende des Hartmannbundes, Klaus Reinhardt, als „Schnapsidee“ bezeichnet.

Weiterlesen ...

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will den Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung leicht senken.

Weiterlesen ...

Für die Besetzung von intensivmedizinischen Krankenhaus-Abteilungen mit Pflegekräften hat das Bundesgesundheitsministerium Personaluntergrenzen per Verordnung festgesetzt.

Weiterlesen ...

Das Kabinett hat am Mittwoch die Verordnung über die Sozialversicherungsrechengrößen 2019 beschlossen.

Weiterlesen ...

Zur Sicherung der Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum schlagen Ökonomen der Universität Bayreuth und der Oberender AG in der Studie „Intersektorale Gesundheitszentren“ vor,

Weiterlesen ...

Der Beitragssatz für die gesetzliche Pflegeversicherung soll ab dem 1. Januar 2019 um 0,5 Prozentpunkte ansteigen, wie das Ärzteblatt berichtet.

Weiterlesen ...

Der Koalitionsausschuss hat sich am Montag auf die Eckpunkte für das Fachkräfteeinwanderungsgesetz geeinigt.

Weiterlesen ...

Mit dem Entwurf der Bundesregierung für ein Pflegepersonal-Stärkungsgesetz setzt sich der Ausschuss für Gesundheit am Mittwoch, 10. Oktober 2018, in einer öffentlichen Anhörung auseinander.

Weiterlesen ...

Der Orientierungswert für Krankenhauskosten 2018 beträgt 1,96%.

Weiterlesen ...

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den Entwurf des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) beschlossen. Ziel des Gesetzes ist, dass gesetzlich Versicherte schneller Arzttermine bekommen.

Weiterlesen ...

Die Bundesregierung will die Versicherten entlasten. Mit dem zu diesem Zweck eingebrachten Entwurf für ein „Gesetz zur Beitragsentlastung der Versicherten in der Gesetzlichen Krankenversicherung“ (GKV-VEG)

Weiterlesen ...

Der GKV-Spitzenverband befürwortet die angestrebte Zielsetzung des Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetzes (PpSG), spürbare Verbesserungen im Alltag der Pflegekräfte in der Alten- wie Krankenhauspflege zu erreichen,

Weiterlesen ...

Der Verband der Leitenden Krankenhausärzte (VLK) sieht deutliche Schwächen im Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes (PpSG).

Weiterlesen ...

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich über Twitter gegen eine Fehlinterpretation seiner Äußerung gegenüber der Augsburger Allgemeinen gewehrt, wenn von einer Million Pflegekräften 100.000 nur drei, vier Stunden mehr pro Woche arbeiten würden, wäre schon viel gewonnen.

Weiterlesen ...

Umfangreich hat sich der Bundesrat am Freitag zum Sofortprogramm Pflege der Bundesregierung geäußert und zahlreiche Änderungen vorgeschlagen.

Weiterlesen ...

Die Ausbildung von Pflegefachkräften wird modernisiert und vereinheitlicht. Der Bundesrat hat der neuen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe am Freitag zugestimmt.

Weiterlesen ...

Öffentliche Krankenhäuser müssen derzeit stark investieren, um einen Modernisierungsstau aufzuholen, und weisen derzeit hohe Instandhaltungsquoten auf. Das geht aus der Studie von PricewaterhouseCoopers hervor.

Weiterlesen ...

Der Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands (VLK) hat am Freitag in seiner Delegiertenversammlung in Berlin Michael A. Weber als neuen Präsidenten gewählt.

Weiterlesen ...

Der Gesundheitsminister Schleswig Holsteins, Heiner Garg (FDP) hat sich bei der Verleihung des Zukunftspreises des Verbandes Leitender Krankenhausärzte (VLK) am Freitag in Berlin für eine Überwindung der Sektorengrenzen ausgesprochen.

Weiterlesen ...

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat am Mittwoch erneut Kritik an der Streichung des Pflegezuschlags im Zusammenhang mit dem kommenden Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) geäußert.

Weiterlesen ...

Bis zum Jahr 2035 könnten in Deutschland aufgrund des demografischen Wandels rund vier Millionen Menschen auf Pflege angewiesen seien.

Weiterlesen ...

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordert in einem Gastbeitrag in der FAZ am Donnerstag eine breite gesellschaftliche und parlamentarische Debatte zu Widerspruchslösung bei der Organspende.

Weiterlesen ...

Die DKG kritisierte am Dienstag das GKV-Finanzergebnis des ersten Halbjahrs 2018: Die vorgelegten Zahlen der gesetzlichen Krankenversicherung machten einmal mehr deutlich, dass die GKV Milliarden anhäufe. Mittlerweile horteten die Gesetzlichen Krankenkassen Finanzreserven von mehr als 20 Mrd. Euro. Hunderte Millionen davon würden den Krankenhäusern durch überzogene Rechnungskürzungen und Verweigerungen bei gesetzlich vorgesehenen Verbesserungen (z. B. Zentrenzuschläge) vorenthalten. Wenn im zweiten Halbjahr noch die Beiträge auf die Einmalzahlungen hinzukämen, beliefen sich die Gesamtreserven des Systems auf mehr als 30 Mrd. Euro. Demgegenüber setze sich der Trend fort, dass die Kliniken von der allgemeinen Entwicklung abgekoppelt würden. Der Zuwachs im stationären Bereich liege mit 3% deutlich niedriger als der allgemeine Ausgabenzuwachs von 3,8% und vor allen Dingen auch unter der Entwicklung der Einnahmen.

Quelle: iX Highlights, 36 KW 2018

Die GKV stellt 400 Mio. Euro für die Finanzierung der Anbindung der Krankenhäuser an die Telematikinfrastruktur zur Verfügung.

Weiterlesen ...

94% der Pflegebeschäftigten sehen in ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft.

Weiterlesen ...

VLK-Zertifikat

VLK-Zertifikat „Generationen-freundliche Klinik“
Seit Beginn des Jahres 2015 bietet der VLK das Zertifizierungsverfahren „Generationen-freundliche Klinik“ an.
Das Zertifikat „Generationen-freundliche Klinik“ stellt den Mitarbeiter mit seinen ganz individuellen, generationsabhängigen Bedürfnissen in den Mittelpunkt. Mehr...

„Special-offers“

Jetzt beim Neuwagenkauf bis zu 40% sparen.
Einzelheiten hierzu finden Sie im Mitgliederbereich unter der Rubrik „VLK-Service“.

Login

Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands e.V.

Haus der Ärzteschaft

Tersteegenstr. 9

40474 Düsseldorf

 

Dependance Berlin

Robert-Koch-Platz 9

10115 Berlin

 

Copyright 2012 - 2014 Verband der Leitenden Krankenhausärzte.

Alle Rechte reserviert!

Go to top