Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will den Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung leicht senken.

Der CDU-Politiker sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, die Wirtschaft laufe gut, deshalb könne der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz um 0,1 Punkte gesenkt werden. Zur Zeit liegt der allgemeine Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung bei 14,6% des Bruttolohns. Dazu kommt noch der Zusatzbeitrag von durchschnittlich 1,0%. Der soll jetzt Spahns Plänen zufolge auf 0,9% sinken. Der Gesundheitsminister verteidigte zugleich den Beschluss des Bundeskabinetts, den Beitrag zur Pflegeversicherung um 0,5 Punkte anzuheben. Spahn begründet das mit höheren Ausgaben für die Pflege. Die Erhöhung sei notwendig. Die leichte Senkung der Zusatzbeiträge für die Krankenversicherung zeige, dass die Regierung die Beitragszahler entlaste, wo es möglich sei.

 

Quelle: iX Highlights, 41 KW 2018

VLK-Zertifikat

VLK-Zertifikat „Generationen-freundliche Klinik“
Seit Beginn des Jahres 2015 bietet der VLK das Zertifizierungsverfahren „Generationen-freundliche Klinik“ an.
Das Zertifikat „Generationen-freundliche Klinik“ stellt den Mitarbeiter mit seinen ganz individuellen, generationsabhängigen Bedürfnissen in den Mittelpunkt. Mehr...

„Special-offers“

Jetzt beim Neuwagenkauf bis zu 40% sparen.
Einzelheiten hierzu finden Sie im Mitgliederbereich unter der Rubrik „VLK-Service“.

Login

Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands e.V.

Haus der Ärzteschaft

Tersteegenstr. 9

40474 Düsseldorf

 

Dependance Berlin

Robert-Koch-Platz 9

10115 Berlin

 

Copyright 2012 - 2014 Verband der Leitenden Krankenhausärzte.

Alle Rechte reserviert!

Go to top