Die beabsichtigten Regelungen des TSVG zu den Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) werden eine schnellere und bessere Versorgung von Patienten mit Arztterminen nicht erreichen,

kommentierte die DKG den Gesetzentwurf am Donnerstag. Ärzte, die aus einem MVZ ausschieden, sollten nur noch nachbesetzt werden können, wenn nach der Bedarfsplanung freie Arztsitze vorhanden seien - so wolle es der Gesetzentwurf aus dem Gesundheitsministerium. Eine solche Regelung bedeute für MVZ in Krankenhausträgerschaft fast das Aus. Die Neubesetzungen müssten jedes Mal durch eine Bedarfsprüfung bestätigt werden. Das bedeute einen großen bürokratischen Aufwand und gefährde die Planungssicherheit.

 

Quelle: iX Highlights, 50 KW 2018

 

VLK-Zertifikat

VLK-Zertifikat „Generationen-freundliche Klinik“
Seit Beginn des Jahres 2015 bietet der VLK das Zertifizierungsverfahren „Generationen-freundliche Klinik“ an.
Das Zertifikat „Generationen-freundliche Klinik“ stellt den Mitarbeiter mit seinen ganz individuellen, generationsabhängigen Bedürfnissen in den Mittelpunkt. Mehr...

„Special-offers“

Jetzt beim Neuwagenkauf bis zu 40% sparen.
Einzelheiten hierzu finden Sie im Mitgliederbereich unter der Rubrik „VLK-Service“.

Login

Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands e.V.

Haus der Ärzteschaft

Tersteegenstr. 9

40474 Düsseldorf

 

Dependance Berlin

Robert-Koch-Platz 9

10115 Berlin

 

Copyright 2012 - 2014 Verband der Leitenden Krankenhausärzte.

Alle Rechte reserviert!

Go to top